Stadt Völklingen

zum Inhalt | zur Hauptnavigation | zur Unternavigation
 
 

Inhalte

Fanprojekt "Zelda Chronicles" (Foto: Timo Scherer)

Erfolgreiche Retrobörse Saar

06.06.2019  

Nr. 99/2019

Was haben Knight Rider, Zelda und Sammelkartenspiele gemeinsam? Ganz einfach: Sie alle sind Bestandteil der Nerdkultur der 80er und 90er Jahre und begeistern bis heute Groß und Klein. Diese Begeisterung war auch auf der 5. Retrobörse Saar in Völklingen zu spüren.

Direkt vor den Türen der Hermann Neuberger Halle wurden die BesucherInnen von einem ungewöhnlichen Gast begrüßt. Dort stand K.I.T.T., der mit künstlicher Intelligenz versehene Sportwagen aus der Fernsehserie „Knight Rider“. Für viele ging hier ein Kindheitstraum in Erfüllung, als sie sich hinter das Steuer der Nachbildung des sprechenden Wagens setzen und ein Foto davon machen konnten.

Betrat man das Foyer, fielen direkt die grünen Mützen ins Auge, die auf den Köpfen vieler BesucherInnen durch die Halle wuselten. Diese Mützen erhielt jeder, der an der Abenteuer-Quest zum “The Legend of Zelda”-Special teilnahm. Bei dieser Quest durfte man an vielen kleinen Minispielen teilnehmen und Aufgaben lösen. Dabei waren exklusive Preise zu gewinnen.

Das zweite Special betraf vor allem SpielerInnen und Fans von Sammelkartenspielen. In der “Cards Area” konnte waren Karten zu kaufen, zu tauschen und zu verkaufen. An den vorbereiteten Tischen fanden zudem Kartenturniere statt.

In der Sporthalle selbst war der große Verkaufsbereich der Retro-Börse organisiert: Vollgepackte Stände waren aufgereiht mit Videospielen, Konsolen, Kultspielzeug, Filmen und vielem mehr, was jedem Nerd Freudentränen in die Augen treibt. „He-Man“- Figuren standen neben „Super Mario“-Spielen, Lego neben Batman-Comics und Amigas neben 80er Jahre-Kultfilmen.

Von den Verkaufsständen gelangten die BesucherInnen direkt in die “FanZone”. Dort stellten Entwickler, Modder und Künstlerinnen ihre Arbeiten aus. “Wir wollten Leuten, die mit viel Herzblut an etwas arbeiten, eine Möglichkeit geben, sich und ihre Projekte bei uns vorzustellen. Dabei war es egal, ob man in der Freizeit an etwas bastelt, ein Spiel entwickelt oder in einem thematisch passenden Verein tätig ist”, erklärt Veranstalter Daniel Igel.

Direkt gegenüber der Fan-Zone war eine “RetroLounge” aufgebaut - eine Spielstation mit über 25 Konsolen und Heimcomputern. “Wir investieren nach jeder Retrobörse einen Teil der Einnahmen in neue Spiele, sodass unsere BesucherInnen immer etwas Neues entdecken, auch wenn sie bereits mehrmals unsere Events besucht haben”, so Daniel Igel.

Was natürlich nicht fehlen durfte waren mehrere Retro-Turniere. Beim Tetris-Profi-Turnier, für das ein Spieler extra aus der Schweiz angereist war, wurde sogar ein kleiner Weltrekord(Europa-Konsole) gebrochen. “Ich bin sehr stolz darauf, dass bei unserem kleinen Turnier auf so hohem Niveau gespielt wurde. Das ist wirklich ein besonderes Highlight,” schwärmt Daniel Igel. “Es ist einfach großartig zu sehen, wieviel Freude die Leute an der Convention haben. Wir haben das umgesetzt, was wir selbst immer wollten: einen richtigen Gamer-Nerd-Tag, an dem man viel erleben kann, mit Leuten, die die gleichen Interessen haben.”

Das Veranstaltungsteam konnte sich ebenfalls über einen neuen Rekord freuen: Mit 1100 BesucherInnen war es das bisher erfolgreichste Event der jungen Agentur “Next Heroes”. Die Vorbereitungen für die nächste Retrobörse Saar im Herbst 2019 laufen schon: Geplant ist ein großes Japan-Special.




ffetish.video
ffetish.photos
exclusivejav.com